1 Suchergebnisse gefunden

Als Student erscheint das Thema Berufsunfähigkeitsversicherung (kurz BU) eigentlich sehr weit hergeholt, denn man ist ja eigentlich gesund, übt noch keinen richtigen Job aus (die 450 Euro als Barkeeper lassen wir mal außen vor) und mit dem öden Themen Versicherungen mag man sich ja jetzt noch gar nicht auseinandersetzen.

Wir wissen selber, dass es durchaus Themen gibt, die mehr Charme haben in diesem Lebensabschnitt. Aber es gibt gute Gründe dafür, sich zwischen Hörsaal und Praktika mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung zu beschäftigen…

Darum sollten Sie sich aber jetzt schon mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung beschäftigen

Wir geben Ihnen kurz einige Stichpunkte mit auf den Weg, auf welche wir später aber noch umfangreicher eingehen:

      • Sicherung des Gesundheitszustandes und wie auch der Stand der „Hobbys“
      • Sofortige Absicherung, falls jetzt schon etwas passiert
      • Günstigeres Eintrittsalter

„Frieren“ Sie Ihren Ist-Zustand ein

Sicherlich haben Sie schon mal davon gehört, dass in der Berufsunfähigkeitsversicherung umfangreiche Gesundheitsfragen gestellt werden, die einen vielleicht sogar etwas abschrecken könnten. Ihr Gesundheitszustand dürfte in jüngeren Jahren aber wahrscheinlich noch relativ gut sein. Wir erleben es immer wieder, dass ein falscher Arztbesuch oder eine falsche Diagnose die spätere Absicherung einer Berufsunfähigkeitsversicherung zu normalen Konditionen zu Nichte macht.

Ebenso, wenn Sie später ein vermeintlich (für den Versicherer) gefährliches Hobby ausüben würden. Mit einem Abschluss als Student „frieren“ Sie praktisch den Ist-Zustand ein. Es gibt nämlich keine Nachmeldepflicht. Weder für gesundheitliche Angaben noch für neue und „gefährliche“ Freizeitaktivitäten.

Auch wenn Sie sich noch keine angemessene Höhe leisten können – Ihr aktueller Zustand lässt sich damit sichern und später erhöhen durch die Nachversicherungsgarantie.

Sofortiger Schutz – denn niemand ist vor einer schweren Krankheit & Unfall geschützt

Auch wenn Sie sich gesundheitlich im siebten Himmel fühlen – eine schwere Krankheit kann Ihre schönsten Lebenspläne zunichtemachen. Akademischer Abschluss, Gründung einer Familie oder das Häuschen im Grünen. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung schützt auch schon während des Studiums.

So beschreibt es z.B. die LV 1871 in ihren Vertragsbedingungen der Golden BU:

 

Können Sie also aus gesundheitlichen Gründen Ihren Studiengang nicht mehr fortsetzen, so würde die vereinbarte Rente von bis zu 1.500 Euro monatlich fließen (Achten Sie bitte generell in den Vertragsbedingungen penibel darauf, dass Sie in einen anderen Studiengang verwiesen werden können. Die obige Regelung ist somit eine Referenzregelung am Markt).

Je Jünger der Abschluss, desto geringer die Beiträge

Die Prämie in der Berufsunfähigkeitsversicherung bemisst sich aus mehreren Faktoren. Ein sehr wichtiger davon ist das Eintrittsalter. Je eher ein Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung erfolgt, desto günstiger sind die zu entrichtenden Prämien.

Der Clou des Ganzen: Rechnet man die Beiträge über die gesamte Laufzeit, so ist ein Abschluss in fünf Jahren gar nicht günstiger. Über die Laufzeit gesehen wird relativ der identische Beitrag geleistet. Dafür sichern Sie sich mit einem Abschluss als Student den Gesundheitszustand und das Eintrittsalter. Sollte das Geld mal etwas knapp sein, bieten mehrere Gesellschaften auch sogenannte „Startertarife“ mit verringerten Beiträgen an.

Auf was sollte ich als Student bei der Suche nach der passenden Berufsunfähigkeitsversicherung achten?

In unserer täglichen Beratung ist die Aufbereitung der Gesundheitshistorie immer der erste Schritt. Zu Beginn spielen bei uns die Auswahl der Gesellschaft oder die vermeintliche Absicherungshöhe noch keine Rolle. Wir stellen uns zu Beginn immer erst einmal die Frage „Wer würde Sie zu welchen Konditionen annehmen?“.

Gehen wir aber einen Schritt weiter und nehmen eine Normale Annahme an. Neben den üblichen wichtigen Punkten wie der Finanzstärkte der Gesellschaft und generell sauberen Vertragsbedingungen möchten wir noch einige Punkte herausstellen:

Umfangreiche Nachversicherungsgarantien ohne erneute Risikoprüfung

Nach dem Ende des Studium erfolgt anschließend (Ok, vielleicht folgt die Weltreise oder der Trip nach Südostasien noch dazwischen, sobald es wieder möglich ist natürlich – es sei Ihnen gegönnt!) der Einstieg ins Berufsleben. Hier sind die bisher abgesicherten Renten von geschätzt 1.000 bis 1.500 Euro zu wenig für den eigentlichen Bedarf.

Aber welche Lösung gibt es dafür?

Dafür bieten die Gesellschaften die Nachversicherungsgarantie an. Bei guten Anbietern von Berufsunfähigkeitsversicherungen erfolgt dies sogar ohne erneute Risikoprüfung statt Gesundheitsprüfung (es könnte also nochmals nach neuen Hobbys gefragt werden). Die LV 1871 hat es in der Golden BU absolut vorbildlich gelöst und verzichtet auf eine erneute Risikoprüfung:

Normalerweise sind Nachversicherungsgarantien oft auf 500 Euro zusätzliche monatliche Berufsunfähigkeitsrente begrenzt. Bei der aktuellen Tarifgeneration der Golden BU bei der LV 1871 wäre aber eine Erhöhung von maximal 100 Prozent der zuletzt versicherten Berufsunfähigkeitsrente möglich.

Bei bisher abgesicherten 1.250 Euro monatlicher Rente wäre somit eine Erhöhung auf bis zu 2.500 Euro möglich. Vorausgesetzt wäre aber die finanzielle Angemessenheit, welche oft bei 60 Prozent Ihres derzeitigen Bruttogehaltes liegt. Diese haben leider nur wenige Gesellschaften so sauber gelöst wie im obigen Beispiel. So können Sie auch direkt nach dem Einstieg ins Berufsleben nach erfolgreichem Studium eine bedarfsgerechte Absicherung darstellen.

Was ist, wenn ich später eine höhere Absicherung möchte in der Berufsunfähigkeitsversicherung?

Hier präferieren wir auch schon bei Studenten oftmals eine Zwei-Vertragslösung. So sichert man während des Studienlebens zum Beispiel zweimal 750 Euro ab. Im späteren Berufsleben besitzt man somit in jedem Vertrag eigenständige Nachversicherungsgarantien, um bei einer möglichen Karriere eine sehr hohe Absicherung zu bekommen.

Welche Punkte sind noch wichtig als Student?

Achten Sie bitte auf eine möglichst hohe Beitragsdynamik sowie auf das Endalter 67. Es geht nicht darum, dass Sie nicht bis 67 Jahre arbeiten möchten, sondern um den früh eingetretenen Leistungsfall und einer langanhaltenden Leistungsdauer. Haben Sie es später finanziell „geschafft“, sind gesund und Mitten im Leben, so kann die Berufsunfähigkeitsrente auch wieder reduziert werden.

Bitte wählen Sie zudem einen Anbieter aus, welcher auch eine Verlängerung der Versicherungsdauer zulässt, falls der Gesetzgeber das Renteneintrittsalter über das 67. Lebensjahr erhöht.

Es gibt zudem noch viele kleinere Punkte, aber wir möchten jetzt mal den Rahmen nicht sprengen ;-).

Wie finde ich als Student die passende Berufsunfähigkeitsversicherung?

Die beste Lösung wäre hierbei ein versierter Versicherungsmakler mit Expertise in diesem Bereich. Dieser ermöglicht Ihnen einen umfangreichen Marktvergleich über die verschiedenen Gesellschaften und deren Tarife.
Der wichtigste Punkt aber: Ein Versicherungsmakler kann für Sie eine anonyme Risikovoranfragen in der Berufsunfähigkeitsversicherung stellen. Dies ist eigentlich die Königsdisziplin in der Unterstützung durch einen freien Makler. Die Gesundheitshistorie sowie weitere Aspekte wie Ihr Freizeitverhalten werden von den verschiedenen Versicherungsunternehmen sehr unterschiedlich gehandhabt. Ein guter Versicherungsmakler kennt zum einen die Annahmequote der namhaften Gesellschaften und zum anderen weiß dieser auch, welche aussagekräftigen Unterlagen von der Risikoprüfung gefordert werden.
Gut zu wissen: Der Service eines Versicherungsmakler ist in der Regel immer kostenfrei. Ein Abschluss ist somit nicht teurer als über große Vergleichsportale oder direkt bei der Gesellschaft. Sie sichern sich aber eine qualitativ hochwertige Unterstützung bei der Antragsstellung.

Über Tobias Bierl

Tobias Bierl ist im Hause der Finanzberatung Bierl für die Sparte der Biometrischen Absicherung und insbesondere der Berufsunfähigkeitsversicherung zuständig. Die Beratung und Vorgehensweise erfolgt immer sehr praxisorientiert statt großem Fachchinesisch. Auf ihrer Internetseite unter www.finanzberatung-bierl.de gibt es immer wieder Einblicke in die tägliche Arbeit eines Versicherungsmaklers. Auch in Fachzeitschriften ist er ein gern gesehener Schreiber. Die Beratung von seinen Interessenten erfolgt auch Dank der Digitalisierung deutschlandweit.

Jetzt Beitrag für die Berufsunfähigkeitsversicherung der LV 1871 berechnen


Handyversicherung – Lohnt sich das wirklich?

Wenn am Black Friday ein Top-Smartphone im Warenkorb landet, denken viele über eine Handyversicherung für das neue Gerät nach. Wir erklären, worauf ihr achten solltet....
Weiterlesen

Triales Studium: Was steckt dahinter?

Das triale Studium schickt Absolventen mit gleich drei Abschlüssen ins Berufsleben: Bachelor, Gesellen- und Meisterbrief. Wie aber sieht das Studium aus? Und für wen ist...
Weiterlesen

Nachgefragt: Was machen Informatiker bei einer Versicherung?

IT-Ausbildung bei einer Versicherung? Für angehende Informatiker nicht unbedingt eine nahe liegende Wahl. Anwendungsentwickler Ivo Delkeskamp teilt seine persönlichen Erfahrungen....
Weiterlesen

Studenten und Krankenversicherung: Ab wann muss ich mich selbst versichern?

Wie lange bin ich als Student familienversichert? Was ist danach? Wer kann mich beraten? Wichtige Infos zur Krankenversicherung für Studenten im Überblick....
Weiterlesen
LV 1871
Versicherungen

Berufsunfähigkeits-versicherung für Studenten

Studenten, die vorausschauend planen, können nicht nur hohe Kosten sparen, sondern sich auch ein festes Sicherheitsnetz spannen, das sie als Berufstätige im Fall von gesundheitlichen...
Mehr erfahren
weitere Artikel laden...

In Dankbarkeit abtreten: Wie möchten wir einmal sterben?

Die „Jenseits-Stunde 2020“ hat untersucht, wie unser Verhältnis zum Sterben aussieht. Heutige Generationen haben eine offenere Einstellung dem Tod gegenüber, Sterbevorsorge zögern sie allerdings bis...
Weiterlesen

Alkoholrausch: Folgen für alle

Die Gefahren des Alkoholkonsums für den Einzelnen sind gut erforscht und bekannt. Tatsächlich aber belastet der Rausch nicht nur die Gesundheit des Körpers, sondern auch...
Weiterlesen

Leben mit Tics: Das Tourette-Syndrom

Das Tourette-Syndrom ist den meisten Menschen ein Begriff. Trotzdem stoßen viele Betroffene im Alltag noch immer auf Unverständnis....
Weiterlesen

Wieviel Sicherheit bietet Smart Home?

Smart Home steht symbolisch für Technologie, die uns den Alltag erleichtern soll. Wir wollen einen genaueren Blick auf Vor- und Nachteile unter dem Aspekt der...
Weiterlesen

Wir wollen ein Kind adoptieren – was gibt es zu beachten?

Die Adoption eines Kindes kann eine wunderschöne Sache sein, ist allerdings mit Hürden verknüpft. Was Sie dazu wissen müssen, erfahren Sie hier....
Weiterlesen
weitere Artikel laden...