Was genau bedeutet eine nachhaltige Geldanlage, wie kann man nachhaltig mit gutem Gewissen investieren und so, dass die Umwelt tatsächlich davon profitiert? In Sachen Umweltzerstörung und Klimawandel nimmt das Thema Nachhaltigkeit immer mehr an Bedeutung zu. Und es macht auch vor Anlageformen, Versicherungen und Investments nicht halt. Nachhaltige Investments sind gut fürs Klima und für die Rendite – zumindest geben es die Anbieter mehrheitlich so an.

Die wichtigsten Fragen im Überblick

  • Was bedeutet eine nachhaltige Geldanlage?
  • Wie fördern Geldanlagen Klimaschutz und Gerechtigkeit?
  • Banken, Versicherungen und Nachhaltigkeit
  • Wie kann ich nachhaltig investieren?
  • Nachhaltigkeitsziele der UN
  • Nachhaltige Geldanlage – bleibt da die Rendite auf der Strecke?
  • ESG-Kriterien für nachhaltiges Investment

Was bedeutet eine nachhaltige Geldanlage?

Wer Geld anlegen will, möchte in der Regel dafür gute Zinsen oder eine gute Rendite erhalten. Geld wird mit dem Ziel angelegt, dass die investierte Summe erhalten bleibt und mit der Zeit anwächst. In Aussicht auf eine bessere Rendite gehen manche Anleger auch ein Risiko ein – dann kann es passieren, dass das angelegte Geld ganz oder teilweise verloren geht. Ein weiterer wichtiger Aspekt bei der Geldanlage ist die Frage, wie viel und wie schnell das Geld überhaupt verfügbar ist, was angelegt werden soll. Die wichtigsten Kriterien, nach denen bislang Wertanlagen beurteilt wurden, waren also Rendite, Risiko und Verfügbarkeit. 

Seit geraumer Zeit gibt es aber einen neuen Aspekt, der hinzukommt: der Aspekt der Nachhaltigkeit. Wer sein Geld anlegt, unterstützt damit Projekte oder Firmen. 

Zunehmend wird dem Verbraucher wichtiger, wer oder was genau dahintersteckt. Die wenigsten haben ein gutes Gefühl, wenn sie Projekte mit Kinderarbeit oder umweltschädlichen Zielen unterstützen. Im Gegenteil: Es gibt sogar Anlageformen, die ganz gezielt umweltfreundliche oder sozialverträgliche Projekte fördern. 

Nachhaltige Geldanlagen sind also entweder gut fürs Klima oder sie unterstützen soziale Projekte wie den Ausbau von Schulen oder Kinderheimen etc.

Wie fördern Geldanlagen Klimaschutz und Gerechtigkeit?

Mit einer Geldanlage den Klimawandel bekämpfen, faire und umweltfreundliche Produkte fördern oder eine mitarbeiterfreundliche und soziale Unternehmensführung belohnen und noch dabei eine Rendite erhalten – ist das überhaupt möglich? Ja, das ist es. Mit einer nachhaltigen Investmentstrategie geht das sogar sehr gut, wenn man weiß, wie. Wer sich bewusst für Klimaschutz, Tierwohl und gesunde Lebensmittel sowie eine friedliche Welt einsetzt, kann dies mit seinem Geld unterstützen, und zwar auch so, dass am Ende dabei etwas herausspringt. Die Sensibilität von Verbrauchern für Nachhaltigkeit ist in den letzten Jahren immens gestiegen. Man will nicht in irgendeinem

 Projekt sein Geld anlegen, sondern wählt dies gezielt und bewusst aus. Nachhaltig, das bedeutet hierbei nicht unbedingt, dass es umweltfreundlich ist, sondern es schließt vor allem das Wort verantwortungsvoll mit ein.

Banken, Versicherungen und Nachhaltigkeit

Auch Großinvestoren setzen sich zunehmend mit der Materie Nachhaltigkeit auseinander. Dazu zählen auch Banken und Versicherungen. Es ist ohnehin im elementaren Interesse von Versicherungen, nachhaltig zu wirtschaften, da auf sie bei eventuellen Naturkatastrophen große Risiken und Kosten zukommen.

Viele Anleger fragen sich: Was macht eigentlich eine Bank oder Versicherung nachhaltig? Nachhaltige Banken sind zum Beispiel jene, die den Gedanken der Nachhaltigkeit fest in der Unternehmensphilosophie verankert haben. Jegliche Aktivitäten werden nach dem Gesichtspunkt der Ethik und Ökologie ausgerichtet. Geschäfte mit der Waffen- oder Rüstungsindustrie werden nicht unterstützt, genauso wenig wie Kinderarbeit oder Menschenrechtsverletzungen.

Nachhaltige Banken und Versicherungen investieren vielmehr in Projekte und Unternehmen, die zum Umwelt- und Klimaschutz beitragen und soziale Projekte unterstützen.

Nachhaltige Unternehmen haben die Zukunft im Blick und wollen eine lebenswerte Umwelt für die nachkommende Generation schaffen und erhalten.

Wie kann ich nachhaltig investieren?

Für einen privaten Anleger ist das gar nicht so einfach. Viele Unternehmen betreiben sogenanntes Greenwashing und lassen Anlageformen grün oder umweltfreundlich erscheinen, obwohl sie das beim näheren Hinsehen gar nicht sind.

Als Anleger solltest du dir daher gut überlegen, welche Kriterien dir wichtig sind für nachhaltige Investments und welche nicht. Es gibt ganz verschiedene Nachhaltigkeitskriterien, die du bedenken solltest. Steht bei dir eher die Umwelt im Vordergrund oder der soziale Aspekt?

Außerdem musst du wissen, ob dir Sicherheit, hohe Renditen oder eine kurzfristige Verfügbarkeit wichtig sind. Je höher die Rendite ist, desto weniger Sicherheit bieten die Anlagen womöglich und desto geringer ist die Verfügbarkeit. Welches Ziel steht für dich persönlich im Vordergrund?

Die Möglichkeiten sind mittlerweile immens. Wenn du nachhaltig investieren willst, stehen dir dafür Aktien- und Rentenfonds, fondsgebundene Rentenversicherungen, oder Direktversicherungen zur Verfügung. Auch ein Tagesgeldkonto bei der Bank, welches Nachhaltigkeit im Kerngeschäft verankert hat, oder Anlagen, die sozialethische Investments tätigen, sind nachhaltige und somit fördernswerte Modelle.

Des Weiteren kommt als nachhaltige Geldanlage das Crowdfunding oder Crowdinvesting infrage.

Nachhaltigkeitsziele der UN

Für eine soziale Gerechtigkeit und den Schutz der Umwelt wurden von der UN 17 Nachhaltigkeitsziele beschlossen. Daran kannst du dich orientieren, wenn du eine nachhaltige Geldanlage planst. Um nur ein paar davon zu nennen:

  • Keine Hungersnot
  • Keine Armut
  • Gute Bildung
  • Verantwortungsvoller Konsum
  • Klimaschutzmaßnahmen
  • Gleichberechtigung
  • Erneuerbare Energien
  • Frieden und Gerechtigkeit, etc. 

Nachhaltige Geldanlage – bleibt da die Rendite auf der Strecke?

Nein, das tut sie nicht. Zumindest geht das aus vielen neuen Studien klar hervor. Investmentstrategien, bei denen auch soziale und ökologische Kriterien berücksichtigt werden, stehen den klassischen Anlageformen in nichts nach. Die Renditechance liegt im Durchschnitt ähnlich hoch. Teilweise kann mit nachhaltigen Anlageformen sogar eine minimal bessere Rendite erwirtschaftet werden. Eine Garantie gibt es aber natürlich auch hier nicht.

Nicht alles, was nachhaltig heißt, ist auch nachhaltig

Zahlreiche Firmen betreiben Greenwashing, das heißt, sie nennen ihre Produkte grün oder nachhaltig, auch dann, wenn diese den Namen gar nicht verdient haben. Weder die Begriffe grün noch nachhaltig sind geschützt.

ESG-Kriterien für nachhaltiges Investment

Wer sichergehen will, sein Geld auch wirklich in nachhaltige Investments zu stecken und nicht auf fragwürdige Angebote hereinfallen will, der kann sich am Kürzel ESG orientieren. Dies gilt als Kriterium für Nachhaltigkeit und ist die Abkürzung für Environment, Social und Governance. Damit wird unter anderem beurteilt, wie umweltfreundlich ein Unternehmen wirtschaftet. Auch der soziale Aspekt fließt mit ein. Kinderarbeit zum Beispiel wird ausgeschlossen, genau wie auch Unternehmen, die korrupt sind. Auch Unternehmen, die in Rüstung, Geldwäsche, CO₂ Belastung oder Menschenrechtsverletzungen bestimmte Kriterien nicht erfüllen können, werden dabei nicht berücksichtigt.

Aber: eine gute ESG Analyse ist nicht mal einfach so erstellt. Es bedarf dafür einiges an Erfahrung und Know-how. Wenn du also nachhaltig investieren willst, solltest du dir den Investmentpartner bewusst dazu aussuchen.

Nachhaltige Geldanlage bei der LV 1871

Wenn du eine nachhaltige Geldanlage planst, brauchst du einen zuverlässigen, ehrlichen Partner. Wir von der LV 1871 haben verschiedene nachhaltige Geldanlagen im Angebot. Welche davon sich für dich am besten eignet, können wir gerne in einem gemeinsamen Beratungsgespräch herausfinden.

Die LV 1871 ist sich ihrer Verantwortung gegenüber Mensch und Umwelt bewusst

Bei unserer Strategie Nachhaltigkeit bieten wir zum Beispiel FNG zertifizierte, nachhaltige Fonds. Ein Auszug aus den Nachhaltigkeitskriterien: 

Unternehmen mit einem Umsatz von mehr als 5 % aus Waffen, Atomkraft, Kohleabbau sowie Staaten, die die Menschenrechte missachten, die unfrei sind oder bei denen Korruption herrscht, werden ausgeschlossen.

In Sachen Nachhaltigkeit berücksichtigen wir alle drei Aspekte, die ESG vorgibt. Du kannst dir also sicher sein, mit der LV 1871 eine sichere und sinnvolle, zukunftsorientierte, nachhaltige Geldanlage zu wählen.

Trauerrituale rund um die Welt – so trauert man in anderen Ländern

Rund um die Welt existieren verschiedene Trauerrituale und Arten mit dem Tod umzugehen. Hier erfährst du wie man in den verschiedenen Ländern trauert....
Weiterlesen

Erbe ausschlagen – was gilt es zu beachten und wann macht es Sinn?

Was passiert, wenn man das Erbe nicht antreten möchte? Und in welchen Fällen sollte man das Erbe besser ausschlagen? In diesem Beitrag geben wir Antworten....
Weiterlesen

Die Trauerrede – So findest du die richtigen Worte

Eine Trauerrede zu verfassen ist nicht leicht. Was es dabei zu beachten gilt und auch welche Möglichkeiten man hat, zeigen wir in diesem Beitrag....
Weiterlesen

Trauerbewältigung – Was nach dem Verlust eines geliebten Menschen hilft

Jeder Mensch trauert anders. Dennoch gibt es einige Tipps, die bei der Trauerbewältigung unterstützen können....
Weiterlesen

Vererben oder doch lieber schenken?

Das Thema Erbe wirft häufig unzählige Fragen auf. Nicht zuletzt fragt man sich, ob eine Schenkung nicht doch sinnvoller ist als vererben. Worauf es dabei...
Weiterlesen
weitere Artikel laden...
Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Newsletter alle 14 Tage

Werden Sie Teil der Community

Ja, ich möchte den Vorsorgeweitblick-Newsletter mit den aktuellsten Beiträgen und ausgewählten Produktinformationen der LV 1871 kostenfrei und jederzeit widerruflich abonnieren. Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zum Zwecke der Newsletterversendung und zur Analyse meines Nutzerverhaltens verarbeitet werden. Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen. (*Pflichtfelder) 

LV1871
Spezialist für innovative Berufsunfähigkeits-, Lebens- und Rentenversicherung

Private Altersvorsorge – alles was du tun kannst

Was ist eine private Altersvorsorge und warum ist sie so wichtig? Zwar ist die gesetzliche Rentenversicherung immer noch die Basis der Altersvorsorge. Dennoch ist es...
Weiterlesen

Unbewusst Öko: Werte und Nachhaltigkeit im Alltag

Nachhaltigkeit und Ökologie sind gesellschaftsfähig geworden. Wer das nicht glaubt, sollte einmal seinen Alltag genau ansehen. Unbewusst agieren wir häufig viel mehr „öko“ als wir...
Weiterlesen

Die 12 einfachsten und effektivsten Spartipps für Studenten

Spartipps für Studenten: die 12 einfachsten und effektivsten Tipps, um deine Finanzen in Griff zu bekommen. Denn wer kennt's nicht? Die schönste Zeit ist die...
Weiterlesen

Rehiring – zurück zum alten Unternehmen

Rehiring: Es hat gewisse Vorteile, zum alten Job zurückzukehren. Doch warum sollte ich zu meinem alten Arbeitgeber zurückkehren? Was sind die Vorteile des Neuanfangs beim...
Weiterlesen

So bereitet sich die Jugend auf das Alter vor

Die Jugend und die Vorsorge. Wie sorgt die Jugend in Deutschland vor? Wie bereitet sich eigentlich die heutige Jugend auf das Thema Alter vor? Denkt...
Weiterlesen
weitere Artikel laden...