Das Problem dürfte vielen Eltern und Schülern nur zu bekannt sein: schlechte Schulnoten, keine Motivation und gegen Ende des Schuljahres wird dann mitunter sogar um die Versetzung gebangt. Mit einem guten Nachhilfelehrer lässt sich ziemlich viel auffangen, lassen sich Lücken aufarbeiten und Noten verbessern. Nur: Wie kann man einen guten Nachhilfelehrer finden? Die Chemie zwischen Nachhilfelehrer und Schüler sollte stimmen, der Nachhilfelehrer sollte weder zu streng, noch zu lasch sein, er sollte gut erklären können und im Idealfall in der Nähe wohnen und kein Vermögen kosten.

Die wichtigsten Fragen im Überblick

  • Wofür genau brauche ich einen Nachhilfelehrer?
  • Wie kann ich einen finden?
  • Welche Fächer sind am meisten gefragt?
  • Welche Möglichkeiten gibt es?
  • Was kostet eine Nachhilfestunde im Durchschnitt?
  • Was passiert, wenn du dir keine Nachhilfestunden leisten kannst?

Nachhilfelehrer finden - welche Möglichkeit ist für mich am besten?

Nachhilfelehrer finden: ein paar Tipps, bevor die Suche beginnt

Zuerst einmal solltest du dir klar darüber werden, in welchen Fächern du oder dein Kind wirklich Nachhilfe braucht und wo ihr es auch alleine schaffen könnt. Weiterhin wichtig zu wissen: Welche Art von Nachhilfe ist wünschenswert? Einzelunterricht oder in der Gruppe? Soll der Lehrer zu euch nach Hause kommen oder seid ihr bereit, auch zu ihm zu gehen? Was versprecht ihr euch eigentlich von der Nachhilfe? Das Vokabeln-Lernen zum Beispiel kann dir nämlich kein einziger Nachhilfelehrer der Welt abnehmen. Er kann maximal die Vokabeln abfragen oder Tipps geben, lernen muss man sie leider selber.

Nachhilfelehrer finden: kleine oder große Lücken ausgleichen?

Wenn du nur kleine Lücken hast, kann es vielleicht ausreichend sein, auf gute Lernliteratur zurückzugreifen oder sich mit gleichgesinnten Schülern zusammenzusetzen. Sind die Lücken größer, wirst du wahrscheinlich um einen Nachhilfelehrer nicht umhinkommen.

Wie kann ich einen Nachhilfelehrer finden?

Das geht auf mehrerlei Weise. Zum Beispiel könntet ihr in Supermärkten und anderen Läden in deiner Umgebung Zettel aushängen oder einen Aushang am Schwarzen Brett machen – vielleicht gibt es das ja auch in eurer Schule.

Alternativ könnt ihr eine Anzeige im lokalen Wochenblatt schalten. Last but not least könnt ihr einen guten Nachhilfelehrer auch übers Internet finden. Es gibt hier nämlich verschiedene Portale, wo Nachhilfelehrer und Schüler inserieren und dann zusammenfinden können.

Vielleicht gibt es in eurer direkten Nachbarschaft Schüler aus höheren Klassen, die genau in dem Fach super sind, in dem ihr die Nachhilfe braucht? Vielleicht sind diese ja bereit, gegen Entgelt Nachhilfestunden zu geben. Oftmals sind genau solche Konstellationen ideal. Das Nachbarkind, was ein paar Jahre älter ist, kann dir vieles auf einer freundschaftlichen Basis vermitteln: in einer lockeren Atmosphäre und auf einer Wellenlänge lernt es sich meistens besonders gut.

Nachhilfelehrer finden: Welche Fächer sind am meisten gefragt?

Eindeutig hat Mathematik die Nase vorn – am meisten gesucht werden Nachhilfelehrer in Mathe. Aber auch Fächer wie Englisch sind sehr gefragt. Falls ihr in anderen Fächern Nachhilfe braucht, wie zum Beispiel Spanisch, kann es mit der Suche nach dem perfekten Nachhilfelehrer ein bisschen länger dauern. Ihr braucht also etwas Geduld.

Nachhilfelehrer finden: online Nachhilfe ist eine gute Möglichkeit, Nachhilfe zu nehmen.

Online Nachhilfeunterricht

Auch das ist möglich: Man kann Nachhilfeunterricht auch online nehmen. Hier bist du in jedem Fall flexibel, sowohl zeitlich als auch räumlich. Falls es euch aber wichtig ist, dass ihr ein persönliches Verhältnis zum Lehrer bekommt, dann ist die Variante zu Hause sicherlich die bessere.

Wer soll dein Nachhilfelehrer sein?

Ihr könnt entweder einen „echten“ Lehrer als Nachhilfelehrer auswählen oder aber einen Schüler oder Studenten, alternativ gibt es auch Rentner, die Nachhilfe anbieten. Fest steht aber: Je höher der Bildungsabschluss ist, desto mehr werdet ihr für die Nachhilfestunden bezahlen müssen. Wichtig ist aber vor allem auch, dass ihr euch sympathisch seid. Ein kompetenter Schüler, der nur wenig für seine Nachhilfestunden verlangt, dir aber total unsympathisch ist, wird dir wahrscheinlich nicht wirklich weiterhelfen.

Nachhilfelehrer finden: Institut oder privat?

Etwas einfacher ist es meistens, einen Nachhilfelehrer an einem Institut zu finden. Diese Institute haben ein großes Portal an Nachhilfelehrern an der Hand und wenn du mit dem einen nicht klarkommst, kannst du vielleicht schon nach kurzer Zeit zu einem anderen wechseln. Hier gibt es meistens mehrere Modelle: Entweder nehmt ihr vor Ort am Gruppenunterricht teil oder ihr bekommt einen Lehrer, der zu euch nach Hause kommt. Das hängt ganz vom jeweiligen Institut ab. Allerdings sind bei einem Nachhilfeinstitut die Preise in der Regel teurer als wenn man direkt mit dem Nachhilfelehrer verhandelt – klar, denn im ersten Fall verdienen sowohl das Institut als auch der Lehrer etwas an euch.

Was kostet eine Nachhilfestunde im Durchschnitt?

Wenn ihr auf einen privaten Nachhilfelehrer zurückgreift, müsst ihr mit ca. 15-30 Euro pro ¾ Stunde oder Stunde rechnen (die Preise variieren je nach Region stark). Bei einem Institut liegen die Preise deutlich darüber. Wenn ihr individuell verhandeln könnt, dass ihr, falls die Stunde mal ausfällt, nicht zwingend dafür bezahlen müsst, dann ist das natürlich die beste und günstigste Lösung.

Nachhilfeinstitute hingegen verlangen oftmals Pauschalpreise pro Monat, sodass die Ferien- und Ausfallzeiten mitbezahlt werden.

Du kannst dir keine Nachhilfe leisten?

Nachhilfe ist auf Dauer ganz schön teuer. Wenn du oder deine Eltern euch das nicht leisten könnt, gibt es noch andere Möglichkeiten. Vielleicht gibt es ja an eurer Schule eine Initiative, bei der ältere Schüler den jüngeren helfen? Oder du findest einen älteren Schüler, der dir Nachhilfe erteilt und dem du anderweitig unter die Arme greifen kannst, sozusagen als Tauschgeschäft.

Einen guten Nachhilfelehrer zu finden, ist gar nicht so schwierig. Viele versuchen nämlich, sich durch Nachhilfe etwas dazuzuverdienen – vor allem für Schüler ist das ein optimaler Nebenverdienst. Und vielleicht lässt sich ja tatsächlich genau so ein Schüler auftreiben, der günstig, aber kompetent und effektiv Nachhilfestunden erteilen kann.

Welche Versicherungen braucht man als Schüler – LV 1871

Wenn du Schüler bist, bist du bei fast allen Versicherungen noch über deine Eltern mitversichert, meistens sogar bis zu einem Alter von 25 Jahren.

Sobald du jedoch ins Berufsleben einsteigst, und das gilt auch schon ab Beginn deiner Ausbildung, ist es sinnvoll, über eine Berufsunfähigkeitsversicherung nachzudenken. Viele sind der Meinung, das würde noch reichen, wenn man älter ist. Das stimmt aber so nicht, denn: Auch junge Menschen können berufsunfähig werden und haben dann auf unabsehbare Zeit kein eigenes Einkommen mehr. Wer seinen Beruf nicht ausüben kann und kein Gehalt mehr verdient, gelangt schnell in Existenznot. Daher gilt bei einer BU immer: Je früher, desto besser, noch zumal junge Erwachsene in der Regel noch weniger Vorerkrankungen haben als Erwachsene und ältere Menschen, die dann wahrheitsgemäß im Gesundheitsfragebogen angegeben werden müssen.

Eine für dich passende BU zu einem kleinen Beitrag kann also durchaus auch in jungen Jahren schon sinnvoll sein: Sprich uns am besten an, wir beraten dich gerne umfassend zu diesem komplexen, aber wichtigen Thema.

8 Tipps, wie junge Menschen für das Alter vorsorgen können

Junge Menschen können aber einiges tun, um fürs Alter vorzusorgen. Welche Möglichkeiten sich anbieten, das erfährst du in den nachfolgenden Tipps für die Altersvorsorge für...
Weiterlesen

Trauerrituale rund um die Welt – so trauert man in anderen Ländern

Rund um die Welt existieren verschiedene Trauerrituale und Arten mit dem Tod umzugehen. Hier erfährst du wie man in den verschiedenen Ländern trauert....
Weiterlesen

Erbe ausschlagen – was gilt es zu beachten und wann macht es Sinn?

Was passiert, wenn man das Erbe nicht antreten möchte? Und in welchen Fällen sollte man das Erbe besser ausschlagen? In diesem Beitrag geben wir Antworten....
Weiterlesen

Die Trauerrede – So findest du die richtigen Worte

Eine Trauerrede zu verfassen ist nicht leicht. Was es dabei zu beachten gilt und auch welche Möglichkeiten man hat, zeigen wir in diesem Beitrag....
Weiterlesen

Trauerbewältigung – Was nach dem Verlust eines geliebten Menschen hilft

Jeder Mensch trauert anders. Dennoch gibt es einige Tipps, die bei der Trauerbewältigung unterstützen können....
Weiterlesen
weitere Artikel laden...
Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Newsletter alle 14 Tage

Werden Sie Teil der Community

Ja, ich möchte den Vorsorgeweitblick-Newsletter mit den aktuellsten Beiträgen und ausgewählten Produktinformationen der LV 1871 kostenfrei und jederzeit widerruflich abonnieren. Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zum Zwecke der Newsletterversendung und zur Analyse meines Nutzerverhaltens verarbeitet werden. Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen. (*Pflichtfelder) 

LV 1871
Spezialist für innovative Berufsunfähigkeits-, Lebens- und Rentenversicherung

Influencer – ist das wirklich ein Traumjob?

Als Influencer arbeiten? Mal ehrlich: Es hört sich verlockend an, ein Vorbild für Jugendliche zu sein, Follower zu haben und Einfluss auf anderer Leute Leben...
Weiterlesen

Tipps und Ideen für die Babyparty

Die Babyparty ist seit einigen Jahren voll im Trend. Die besten Ideen für die Dekoration, Spiele und Geschenke für eine rundum gelungene Babyparty findest du...
Weiterlesen

Darauf solltest du bei der Suche nach einem Finanzberater achten!

Wenn du dein Geld möglichst gewinnbringend anlegen, möchtest, ist es wichtig, auch einen Finanzberater an der Seite zu haben, der dich über Versicherungen und Anlageformen...
Weiterlesen

Wie mache ich mein Haus fit für die Energiewende?

Das Ziel ist, bis zum Jahr 2040 möglichst klimaneutral zu werden. Hausbauer und Immobilienbesitzer können einiges dazu beitragen – zum Beispiel durch Solarstromerzeugung auf dem...
Weiterlesen

Wie spart die Jugend in Deutschland?

Wie geht der Nachwuchs von heute eigentlich mit Geld um? Legen sich Jugendliche einen festen Betrag zur Seite oder geben sie ihr Geld mit beiden...
Weiterlesen
weitere Artikel laden...